das

Ganze

denken

360 Agrar Systeme GmbH

Leitbild

Die 360 Agrar Systeme GmbH ist ein Start-Up, das in Kooperation mit der Prignitzer Landschwein GmbH & Co KG von den Initiatoren Ralf Remmert, Martin Stock, Werner Last und Prof. Bernd Bötzel gegründet wurde.

Wir entwickeln Systeme, Technologien und Verfahrensweisen, die durch ressourcenneutrale Produktionszyklen in einem Kreislauf-Wirtschaftssystem bestimmt werden und nur so den Erfordernissen zukünftiger, gesellschaftlicher und rechtlicher Anforderungen und Normen für Naturschutz, Umweltschutz und Tierwohl gerecht werden können.

Das anpassungsfähigste System für den Erhalt des Lebens ist die Natur selbst – The Circle of Life! Die “360 Agrar” steht für eine technisch-fortschrittliche, von der Natur lernende Kreislaufwirtschaft. Unsere Arbeit richtet sich auf die systematische Umsetzung der Circular Economy in der Landwirtschaft und Nahrungsproduktion.

Projekt

Planung 

Systeme

Neudorfer Haltungssystem

Beratung

Schulung

Landwirtschaft der

Zukunft

Portfolio und

Zielgruppen

Die “360 Agrar” berät und unterstützt ihre Kunden bei der Analyse von Ist-Zuständen und der Entwicklung von zukunftssicheren und rentablen Konzepten. Zielsetzung ist es, die Erarbeitung praktischer Lösungskonzepte zu initiieren und zu unterstützen.

Für:

  • Landwirte

  • Agrarunternehmen

  • LEH Lebensmitteleinzelhandel

  • Unternehmen in der Nahrungsmittelproduktion

  • u.a.

Zentrale Bereiche sind u.a.:

  • Optimierung der Agrar- und Nahrungsmittelproduktion im System nachhaltiger Kreislaufwirtschaft

  • Entwicklung nachhaltiger Logistik und lokaler Versorgungsketten in dezentralisierten Strukturen

  • Entwicklung nachhaltiger Reststoff-Verwertungsketten

  • Umsetzung von Tierwohlkriterien in der Produktion und Vermarktung

  • Entwicklung von Standards für Tiergerechtigkeit

  • Aufbau von dezentralisierten Strukturen in Produktion und Verwertungsketten

Weiterhin entwickelt die 360 Agrar Planungs- und Strategiekonzepte für:

  • Verbandsorganisationen

  • NGOs

  • Politische Parteien

  • Regierungsorganisationen

  • Legislative und Exekutive

Arbeits

Felder

  • Forschung und Entwicklung

  • Projektplanung und Systemintegration

  • Finanzierung und Förderung

  • Beratung

  • Schulung

Unser Angebot

Die herkömmlichen landwirtschaftlichen Produktionsformen im Ackerbau und der Tierhaltung stehen im starken Gegensatz zu den heute von der Gesellschaft erwarteten Erfordernissen für Naturschutz, Umweltschutz und Tierwohl. Ein zeitnaher Ausstieg aus der tierischen Nahrungsmittelproduktion ist aber ebenso unrealistisch, wie eine komplette Versorgung mit Produkten aus Bio-Tierhaltung oder Bio-Anbau. Ein neues System in der landwirtschaftlichen Produktion und Tierhaltung muss daher entwickelt werden, um einen gemeinschaftlichen Übergang zu durchdachter, nachhaltiger und zukunftsfähiger Landwirtschaft zu schaffen.

Die Natur und ihre Kreisläufe dienen uns als Vorbild, um auch künftig Menschen ernähren und unseren Planeten schützen zu können. Die 360 Agrar Systeme GmbH steht für Kreislaufwirtschaft und somit für den Circle of Life.

circle

of

life

Dienstleistungen

Consulting

360 Agrar Consulting setzt den Fokus auf die Unterstützung von Unternehmen und Organisationen, die an der Umsetzung von zukunftsfähigen Verfahren und Technologien interessiert sind, um dezentralisierte Strukturen in einem nachhaltigen Kreislaufwirtschaftssystem aufbauen, erweitern und optimieren zu können.

Unsere Beratungsfelder sind:

  • Neudorfer Haltungssystem (Schweinehaltung)
  • Dezentrale/Modulare Schlachtung
  • Regionale Produktion und Lieferketten
  • Dezentralisierte Produktionssysteme
  • Nachhaltige Reststoffverwertung und Verwertungsketten
  • Aufbau nachhaltiger Lieferketten
  • Aufbau von Lieferketten für nachhaltige Agrarprodukte

Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität istehen im Vordergrund. Genauso geht es heute jedoch um die Compliance Bereiche heutiger und zukünftiger gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und ethischer Standards, wie:

  • State of the Art Verfahren und Technologien in der Agrar- und Lebensmittelproduktion zum Wohle von Mensch, Tier und Natur
  • Nachhaltigkeit durch Kreislaufwirtschaft als Steuerungsmechanismus für Ressourcen-Neutralität
  • Gerechtigkeit und Teilhabe unter wirtschaftlichen und sozialen Aspekten
  • Dezentralität unter demokratischer Governance
  • Achtsamkeit in ganzheitlich gedachten Fortschritts- und Anpassungsprozessen
Projektentwicklung

Unsere Projektentwicklung ist auf bauliche Projekte für die nachhaltige, landwirtschaftliche Entwicklung und Nahrungsmittelproduktion ausgerichtet. Für unsere Kunden entwerfen wir wirtschaftlich optimierte, modulare Systeme für die Tierhaltung, Schlachtung und Reststoffverwertung.

Unsere Kunden erhalten Unterstützung in allen Bereichen der Beratung, Planung, Architektenleistungen, Bauleitung und Projektleitung. Das standardisierte Management reduziert Kosten und Risiken und unsere modular konzipierten Lösungen erlauben schnelle Umsetzung und verlässliche Kostenplanung.

  1. Schweinestallsysteme nach Ralf Remmert (Neudorfer Haltungssystem)
    – Neubau und Umbau
  2. Modulare und nachhaltige Lösungen für die Geflügelhaltung
  3. Skalierbare Schlachtstätten für dezentraliserte Schlachtung (360 Hofschlachtung, mobile Schlachtsysteme etc.)
Finanzierung & Förderung

Wir entwickeln Konzepte für die Finanzierung und öffentliche Förderung von Projekten in der dezentralisierten Landwirtschaft, Schlachtung, Reststoffverwertung und anderen Ebenen nachhaltiger Entwicklung.

Wir begleiten landwirtschaftliche Betriebe, Projektträger und nachhaltige Start-Ups bei der Entwicklung von Finanzierungsplänen, die öffentliche Träger, Investoren, Banken, Fintechs, Private Equity oder Crowdsourcing als Bausteine für die Umsetzung einsetzen können.

Academy 360

Academy 360 ist der Schulungsbereich der 360 Agrar Systeme GmbH. Wir schulen und unterrichten in folgenden Bereichen:

  • Arbeitsverfahren in tiergerechten Haltungssystemen
  • Hygienestandards in Tierhaltungssystemen
  • Fortbildung in der Fleischwirtschaft
  • Arbeitsverfahren in nachhaltigen Reststoffsystemen

Forschung & Entwicklung

Dezentrale Schlachtsysteme

Schlachtfabriken entsprechen weder den heutigen Ansprüchen nach Tierwohl und Tierschutz noch den modernen Nachhaltigkeitskriterien. In Zeiten von weltweiten Pandemien (Afrikanische Schweinepest) sind sie zentrale Risikofaktoren für die Nahrungsversorgung. 360 Agrar entwickelt daher moderne, modulare Schlachtstätten für regionale, dezentrale und haltungsnahe Schlachtsysteme (“Hofschlachtung”).

Das Ziel ist es, Tiertransporte weitgehend zu vermeiden und regionale Netzwerke moderner Schlachtstätten in kurzer Reichweite, zu Verarbeitungsstätten und Verbrauchermärkten aufzubauen. Unsere Projektentwicklung setzt erste Pilotprojekte in Kürze um.

Unsere weitere Entwicklung gilt der:

  • Erforschung einer neuen, tierschonenden Betäubung
  • Entwicklung einer automatisierten Tierbeschau (“360 Meat Scanner”)
Nutztier Farm 2030
  • die Entwicklung und Einführung neuer tierwohlgerechter Haltungssysteme
  • die Entwicklung von digital konfektionierbaren, modularen Nutztierställen
  • die Entwicklung von kosteneffizienten System-Baukästen
  • Inkludierung nachhaltiger, umweltgerechter Reststofftechnologien
  • die Umsetzung dezentraler, nachhaltiger Systeme für die Kreislaufwirtschaft

Praxis – von heute für die Zukunft::

  • Tätigkeit als Projektentwickler im Bau von Nutztierställen (siehe Dienstleistungen)

Projektentwicklung mit eigenem 360 AGRAR Baukastensystem für nachhaltigen Nutztierstallbau

Farming 4.0

Farming 4.0 ist der Ackerbau der Zukunft.

Unser Ziel ist die Entwicklung neuer, autonomer Ackerbau-Methoden, die natürliche, kleinräumige Biotope und Humusbildung unterstützen und mit einer wirtschaftlich-rentablen, hochmodernen Agrarproduktion verbinden.

Dabei entwickeln wir neue Methoden und Techniken, die Erosion und nährstoffarme Böden vermeiden und die natürlichen Ressourcen der Böden wieder aufbauen.

Unsere Entwicklungsansätze:

  • autonome, weitgehend kontaktlose Ackerbauverfahren
  • neue, messtechnisch optimierte Versorgungssysteme für Düngung und Bewässerung
  • organische Wachstumsbeschleuniger und natürliche Insektizide auf pflanzlicher Basis
  • Einsatz von historisch-erprobten und wissenschaftlich-optimierten Permakulturen
Reststoffverwertung

Unser Ziel ist es die Entwicklung von Reststoffprodukten zu marktfähigen Produkten in der Kreislaufwirtschaft – z.B. als effiziente, biologische Dünger, Rohstoffe für Produktionsprozesse (z.B. Bioplastik) und die energetische Verwertung (z.B. in Biogasanlagen) umzusetzen.

Langfristige Zielsetzung ist die restlose nachhaltige Verwertung aller Substanzen in der Kreislaufwirtschaft, wobei diese Prozesse teil der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung werden.

Unser Fokus:

  • Optimierung von Ablaufprozessen
  • Entwicklung von Veredelungsverfahren
  • Entwicklung von Produktkategorien, -Normen, Vertriebs- und Verkaufskonzepte
  • Rohstoff-Veredelungs-Systeme
  • Speicher- und Lagersysteme
  • Verpackungs- und Konfektionierungssysteme
  • Logistik und Infrastruktur
  • Internetmarktplatz

Systemlösungen

Neudorfer Haltungssystem

Das “Neudorfer Haltungssystem” ist eine Entwicklung für die ganzheitliche Haltung von Schweinen, das die Tiere nicht in ein ökonomisch optimiertes Produktionssystem presst, ohne die natürlichen, biologischen und artgerechten Kriterien zu berücksichtigen.

Das auch unter wirtschaftlichen Kriterien optimierte Haltungssystem ermöglicht:

Hauptkriterien:

  • weitgehend artgerechte Haltung
  • hohen Gesundheitsstand
  • nachhaltige Haltung durch optimierte Reststoffverwertung

Die wesentlichen Merkmale des Standards “Neudorfer Haltungssystem”:

  • weitgehende lokale Futtermittelproduktion
  • keine genmaniplulierten Futtermittel
  • kein präventiver Einsatz von Antibiotika
  • Verzicht auf Kastration, Schwanzkupieren, Zähne schleifen
  • kein Spaltenboden
  • Familienhaltung ohne Kastenstände für die Sauen
  • artgerechtere Lebensweise und Stressreduktion für bessere Produktivität 
    • Struktur und Beschäftigungsfutter 
    • Haltung in artgerecht strukturierten Familienbuchten
  • Vollproduktion ohne Tiertransporte
  • Harn-Kot-Trennung
  • Einsatz der Schweinetoilette (Pig-T von Big Dutchman) entwickelt von Ralf Remmert
  • 85% reduziertes Ammoniak im Stall (bessere Umgebung Mensch und Tier)
  • kurze Tiertransporte (später keine Tiertransporte – Haltungsnahe Schlachtung)
  • Reststoffverwertungskette ohne Gülle mit der 2-phasigen wachstums-optimierten Kot-Harn Ausbringung in der Düngung (keine Überdüngung, kein Güllegestank)
Organic Waste Converter

Der Organic Waste Converter ist ein System zur lokalen, dezentralen Aufbereitung von organischen Abfallprodukten, die in der Tierhaltung entstehen. Das System verarbeitet Konfiskate, wie Schlachtabfälle, Totgeburten, Tierkadaver und Körperteile und andere organische Substanzen, die nicht für die Nahrungsmittelproduktion oder andere Verwertungsbereiche vorgesehen sind, zu einem sterilen, gefahrenfreien und zur weiteren Nutzung geeigneten Rohstoff.

Das System ist für den lokalen Vor-Ort-Einsatz konzipiert. Das Einsatzspektrum umfasst somit den dezentralen Einsatz:

  • bei kleineren Schlachtstätten (Schlachtabfälle)
  • und bei mittleren und großen Tierhaltungsbetrieben (Entsorgung von Föten, Nachgeburten, Tierkadaver), wie z.B. in der Schweinehaltung

Durch die dezentrale Aufbereitung zu einem sterilen und damit gefahrenfreien Rohstoff leistet das System einen erheblichen Beitrag zur Verhinderung und Eindämmung von Tierseuchen! Gleichzeitig ist es ideal geeignet für die nachhaltige Fleischproduktion in einem modernen ressourcenschonenden und naturnahen Kreislaufwirtschaftssystem.

Der entstehende Rohstoff kann vielfältig genutzt werden, z.B.:

  • in Biogasanlagen verwertet werden
  • als hochwertiger Dünger verwendet werden
  • als Rohstoff für die Herstellung von Gelatine und anderen Rohstoffen eingesetzt werden
  • als Proteinlieferant für die Futtermittelproduktion dienen

Vorteile im Vergleich zu einer zentralistischen, industriellen Entsorgung:

  • es entstehen neue zusätzliche lokale Ertragsketten
  • Transport- und Entsorgungskosten werden reduziert oder vermieden
  • das Gefahrenpotential für Tierseuchen wird erheblich reduziert
  • durch die unmittelbare Verarbeitung werden Geruchsbelästigung und Raumbedarf reduziert

360 Agrar auf einen Blick

  1. Entwicklung von landwirtschaftlichen Produktions- und Haltungssystemen, die Lösungen anbieten, weil sie vom Anfang bis zum Ende gedacht sind und damit langfristig in die Circular Economy passen.

  2. Entwicklung von Produkten, die eine zukunftsfähige und wirtschaftlich rentable Produktion ermöglichen und somit der Landwirtschaft eine nachhaltige Perspektive bieten.

  3. Entwicklung von Schnittstellen und Regulierungskonzepten, um die Elemente und Bereiche der Kreislaufwirtschaft ressourcenschonend zu verknüpfen und effektiv im Gesamtprozess zu integrieren.

  4. Beratung, Schulung und Fortbildung in allen themenrelevanten Bereichen unserer Dienstleistungsangebote.

circular

economy

360 Agrar

Gemeinsam Denken

Email

info@360agrar.com

Telefon

(+49) 03395 306056

Addresse

Koloniestraße 13
16928 Groß Pankow

Datenschutz

13 + 13 =

© 2021 All Rights reserved

360 Agrar Systeme
Koloniestraße 13
16928 Groß Pankow

TEL: 03395 306056
Mail: info@360agrar.com

Informieren & Verbinden

LEITBILD

KONTAKT

IMPRESSUM & Datenschutz

error: Dieser Inhalt ist geschützt